Bekleidung

Funktionskleidung und -Wäsche richtig waschen und imprägnieren

Funktionskleidung waschen imprägnieren

Deine geliebte Hardshelljacke ist verdreckt und verschwitzt? Was nun? Hier erfährst Du wie Du Deine Funktionskleidung richtig wäschst, damit sie weiterhin atmungsaktiv und wasserdicht bleibt.

Früher habe ich auch immer davor zurückgeschreckt meine Hardshelljacke und meine Funktionskleidung zu waschen. Funktionskleidung ist meist nicht ganz billig. Und wenn man sie braucht sollte sie auch zuverlässigen Schutz vor Wind und Wetter bieten.

Aber eigentlich ist das Waschen von Funktionskleidung ganz einfach, wenn Du ein paar einfache Grundregeln einhältst.

Welches Waschmittel für Funktionskleidung verwenden?

Zunächst benötigst Du ein geeignetes Waschmittel für Funktionskleidung. Diese haben die Besonderheit, dass sie die Poren der Textilien nicht verstopfen und damit die Atmungsaktivität der Funktionskleidung nicht negativ beeinflussen.

Wenn Du ein passendes Waschmittel für Funktionskleidung erworben hast, solltest Du noch beachten ob es gesonderte Pflegehinweise für Deine Funktionskleidung gibt. Diese findest Du, falls vorhanden im Innenfutter.

So wäschst Du Deine Funktionskleidung richtig

Wenn Du das geeignete Waschmittel hast, steht einer Grundreinigung Deiner Funktionsbekleidung nichts mehr im Wege!

  1. Verwende Flüssig-Waschmittel
  2. Auf keinen Fall Weichspüler verwenden, dieser legt sich auf das Gewebe und verstopft die Poren
  3. Gar nicht oder langsam schleudern
  4. Wähle einen “Pflegeleicht”-Waschgang
  5. Verwende einen Wäschesack
  6. Krempel die Innenseite nach außen
  7. Zweckdienlich imprägnieren
  8. Funktionsbekleidung im Trockner oder mit dem Fön trocknen

Funktionskleidung neu imprägnieren

Wenn Du Deine Funktionskleidung nicht nur waschen, sondern auch die Imprägnierung auffrischen möchtest stellt auch das kein Problem dar.

Die Jacke in die Waschmaschine geben und bei 30/40 Grad waschen. Nehmt etwas weniger Waschmittel als in der Waschmittelanleitung angegeben dies verhindert das Waschmittelrückstände die Membranen verstopfen und auf keinen Fall Weichspüler oder andere Waschmittelzusätze verwenden.

Nach dem Waschgang die Jacke nochmals mit Wasser ausspülen und zum trocknen aufhängen. Die Jacke sollte nun wieder sauber sein. Nun müssen wir noch die Imprägnierung reaktivieren. Dazu einfach die Jacke für 20-30 Minuten bei geringer Hitze in den Trockner geben. Falls Du keinen Trockner hast, tut es auch ein Fön auf mittlerer Stufe.

Falls Du die Imprägnierung erneuern willst, dies solltest Du dann tun wenn Feuchtigkeit auf der Jacke nicht mehr abperlt sondern direkt ins Gewebe einzieht, gibt es die Möglichkeit ein Imprägnierspray zu benutzen oder die Imprägnierung einzuwaschen.

Funktionskleidung waschen imprägnieren

Wichtig dabei ist zu prüfen welches Imprägnierspray für welchen Hersteller geeignet ist. Dann einfach wie in der Anleitung des Imprägnierspray angegeben die Jacke einsprühen.

Um die Imprägnierung einzuwaschen einfach den oben erwähnten Waschgang wiederholen und dabei die angegebene Menge in das für den Weichspüler gedachte Fach einfüllen. Danach einfach die Jacke für 20-30 Minuten bei geringer Hitze in den Trockner geben.

So geschafft, Deine Funktionsbekleidung ist jetzt wie neu, riecht frisch und die Wind- und Wetterfunktion ist wieder voll hergestellt.

Weitere interessante Artikel zum Thema Ausrüstung

Wir wünschen Dir viel Erfolg beim Waschen und Imprägnieren. Wenn Dir der Artikel gefällt und Du ihn nützlich findest, teile ihn doch mit Deinen Freunden über Facebook oder Twitter.

0 Kommentare

Kommentar verfassen