Pfalz

Trekking in der Pfalz – ist wildes Zelten erlaubt?

Trekking

Es gibt sie, die vollkommen legale Möglichkeit in der Natur ein Nachtlager, samt Zelt und Lagerfeuer aufzuschlagen.

Ist das wilde Zelten im Wald erlaubt?

In vielen Foren wird darüber diskutiert und gefachsimpelt ob man im Wald zelten oder biwakieren darf. Die Antworten sind so verschieden und differenziert, dass eine eindeutige Antwort schwer fällt. Dies wiederum brachte einen Förster im Pfälzer Wald auf eine, wie ich finde, tolle Idee. Er wollte das Zelten im Wald an bestimmten Plätzen und unter bestimmten Bedingungen erlauben. 

Diese Idee wurde erfolgreich umgesetzt. Vor einigen Wochen konnte ich mich, im Zuge der Bloggerwanderung 2017, selbst von diesem Konzept überzeugen und war wirklich begeistert. Endlich kann man in Deutschland, vollkommen legal, auf naturbelassenen Plätzen, mitten im Wald biwakieren oder sein Zelt aufbauen.

Das Konzept welches in der Pfalz umgesetzt wird, funktioniert natürlich auch nicht frei von Regeln. Den Platz vorher online buchen ist sicher die wichtigste Regel, dies kann man bequem über die Seite Trekking in der Pfalz.

Dies ist wichtig, da die Umwelt, so wenig wie möglich gestört werden soll. Daher sind höchsten sechs kleine Zelte (2-3 Personen Zelte) pro Platz erlaubt.

Die Plätze sind von April-Oktober buchbar.

Was kostet das Trekking in der Pfalz?

Ein kleiner Unkostenbeitrag von zehn Euro pro Zelt ist zu entrichten. Nach dem Buchungsvorgang bekommt Ihr die Koordinaten des Trekkingplatzes zugeschickt.

Der zuständige Förster wird über Euer Kommen informiert. Auf den Trekkingplätzen liegt meist Feuerholz bereit (Bitte die aktuellen Hinweise zur Waldbrandgefahr beachten). Trinkwasser muss selbst mitgebracht werden. Ein stilles Örtchen in Form einer kleinen Holzhütte ist auch vorhanden. Der Aufbau kann am gebuchten Übernachtungstag ab 13 Uhr erfolgen und der Platz sollte am nächsten Tag bis 11 Uhr geräumt sein.

Das Trekkingplatznetz besteht inzwischen aus 13 Trekkingplätze und ermöglicht so auch eine mehrtägige Trekkingtour.

Liste der Trekkingplätze: 

Trekkingplätze Pfalz

An der Südlichen Weinstraße:

  • Platz 1 – Ruine Guttenberg
  • Platz 2 – Vorderweidenthal
  • Platz 3 – Leinsweiler
  • Platz 4 – Annweiler
  • Platz 5 – Eußerthal
  • Platz 6 – Modenbacher Hof
  • Platz 7 – Kalmit

 

 

Im Bereich Donnersberg:

  • Platz 8 – Enkenbach – Alsenborn
  • Platz 9 – Ramsen
  • Platz 10 – Imsbach
  • Platz 11 – Drehenthalerhof
  • Platz 12 – Frankelbach
  • Platz 13 – Frankenstein

Trekking im Pfälzer Wald

Finde ich eine gelungene und tolle Sache. Endlich gibt es diese Möglichkeit. Ohne sich in rechtlichen Grauzonen bewegen zu müssen. Ich hoffe diese Idee setzt sich auch in anderen Wanderregionen durch. Der Erfolg hängt aber natürlich auch davon ab wie wir mit diesen Plätzen umgehen.

Die Möglichkeit im Wald zu übernachten wird nicht von jedem begrüßt, daher achtet bei der Benutzung der Trekkingplätze darauf keinen unnötigen Lärm zu machen und den Platz und die Umgebung so zurückzulassen, wie Ihr sie vorgefunden habt. Die nachfolgenden Trekker und der Förster wird es Euch danken. Zum Schluss kann ich Euch nur den Rat geben es einmal auszuprobieren es macht wirklich super viel Spaß und ist ein tolles Naturerlebnis!

 

Unsere Tourempfehlungen die an den oben genannten Trekkingplätzen vorbeiführen:

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Trekking in der Pfalz. Wir freuen uns über Fragen und Anmerkungen unter dem Beitrag. Du kannst Dir die Wanderung über den “Drucken”-Button weiter unten ausdrucken.

Anmerkung: Das Trekking wurde durch die Rheinland Pfalz Touristik GmbH tatkräftig unterstützt. Karte: Südliche Weinstrasse e.V.

 

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Wir freuen uns über jeden Like!schliessen
Script by LikeJS
oeffnen