Europa und weltweit

Wandern auf Korsika – Von Porto zum Cap d’Ortu

Wandern auf Korsika

Im August 2016 waren wir wandern auf Korsika. In einer beeindruckenden Tagestour haben wir die Felsen des Cap d’Ortu über dem kleinen Küstenort Porto erobert. Außerdem zeigen wir Dir weitere tolle Touren auf der Mittelmeerinsel.

Wandern auf KorsikaKorsika liegt vor der Südküste Frankreichs und nördlich von Sardinien. Mit über 300.000 Einwohnern ist es die viertgrößte Mittelmeerinsel. Korsika eignet sich nicht nur als Ausgangspunkt für sportliche Aktivitäten aller Art, es hat auch kulturell und kulinarisch einiges zu bieten. Die Insel kann entweder per Flugzeug, es gibt mehrere Flughäfen, z.B. in Ajaccio und Bastia, oder mit der Fähre erreicht werden. Als Fährgesellschaften bieten sich Moby Lines (hatten wir) oder die größere Linie Corsica Ferries an.

Wandern auf KorsikaAls historisch wohl am bedeutendsten ist das Geburtshaus von Napoleon Bonaparte in Ajaccio einzustufen. Das kleine Museum in einer der quirligen Gassen des Küstenortes bietet einen Einblick in das Leben und Wirken des französischen Generals, der hier als Sohn einer korsichen Familie geboren wurde. Wir haben die Insel während eines einwöchigen Roadtrips umrundet und immer wieder einsame Strände und steile Gipfel erobert. Das Higlight dabei war sicherlich die Gegend an der Westküste um das kleine Städtchen Porto. Denn für das Wandern auf Korsika gibt es auch neben dem GR20 jede Menge Möglichkeiten. Dabei ist es auf jeden Fall ein Vorteil, dass Du Deine Touren flexibel als Tagesetappen planen kannst und abends das leckere Essen und ein bequemes Bett genießen kannst.

Das Klima auf Korsika ist in den Sommern heiß und trocken, im Winter feucht und mild. Wenn Du in den Sommermonaten Juli und August zu einer längeren Tour auf der Insel aufbrechen willst solltest Du hitzeunempfindlich sein, die Durchschnittstemperatur liegt dann aber bei immer noch erträglichen 23 Grad. Grundsätzlich ist der Süden der Insel in der Gegen zwischen Porto-Vecchio und Bonifacio noch einmal deutlich wärmer als der Norden. Der Jahresmittelwert für die Gesamtinsel liegt bei 14,9 Grad.

Weltnaturerbe Porto

Die Gegend um den Küstenort Porto ist als Weltnaturerbe ausgezeichnet. In einer malerischen Bucht mit kleinem Hafen gelegen bieten sich eine Vielzahl von Aktivitäten an. Du kannst Dir Boote jeder Größenordnung mieten, entweder mit oder ohne Bootsfüherschein, die Franzosen sind was das angeht recht entspannt. Doch wir wollten uns ja körperlich aktiv zeigen. Der Ort ist Ausgangspunkt für eine Vielzahl von leichten bis anspruchsvollen Trekkingtouren und eignet sich damit perfekt für das Wandern auf Korsika. Beim Tourismusbüro im Hafen bekommst Du für drei Euro eine Wanderbroschüre mit einer kurzen Tourenbeschreibung und einem Kartenausschnitt für alle Wege in der Umgebung. Grundsätzlich sind die Wege auch gut beschildert wodurch die Orientierung umso leichter fällt.

Wandern auf KorsikaPorto ist am besten mit dem eigenen Auto zu erreichen. Im Norden ist die nächste größere Stadt Calvi und im Süden Ajaccio. Beide Städte sind etwa 1,5 Stunden entfernt. Die Straße führt in engen Kehren direkt entlang der Küste unterhalb der die Gegend charakterisierenden roten Felsen der Calanche und bietet einen atemberaubenden Ausblick. Wenn Du eine Unterkunft in Porto suchst, empfehle ich Dir die Hotels im Hafen, da hier alle Restaurants und Bars sind. Vor allem die Restaurants direkt am Strand sind eine Empfehlung wert. Uns hat das Tahiti besonders gut gefallen – neben dem fangfrischen Fisch auf der Karte ist der Burger ein echter Leckerbissen, dazu gibt es wie überall leckeren Wein und das Rauschen des Meeres kostenlos dazu. Im oberen Teil des Ortes findest Du zwei Supermärkte wo Du Dich mit allem notwendigen eindecken kannst.

Wandern auf KorsikaÜber Porto thront die Felsformation des Cap d’Ortu, welch besseren Ort könnte es geben, um einen Blick über die Bucht und das Meer zu werfen. Die Felsformation kann in etwa sechs Stunden erwandert und erklettert werden, wobei die Schwierigkeit recht knackig ist. Auf der DAV Skala würde ich die Tour zwischen rot und schwarz ansiedeln. Für das Wandern auf Korsika sicherlich eine der schönsten Touren.

Anfahrt nach Piana

Die Wanderung zum Cap d’Ortu startet gut beschildert am Fussballplatz in Piana. Mit dem Auto fährst Du etwa 10km von Porto nach Piana. Nach dem Ortsschild weisst uns ein Schild nach links zum Stade Municipal, Achtung aus Fahrtrichtung Porto ist das Schild recht schwer zu lesen. Nachdem Du abgebogen bist führt Dich ein Fahrweg zum Wanderparkplatz am Fussballplatz. Das Wandern auf Korsika ist recht einfach, die Wege simd in der Regel gut beschildert, Du solltest aber je nach Tour den Schwierigkeitsgrad nicht unterschätzen. So sind auf jeden Fall stabile Bergschuhe und Trekkingstöcke empfehlenswert.

Wanderung zum Cap d’Ortu (1.294m)

StreckePiana - Cap d'Ortu - Piana
Kilometer13,9
Höhenmeter900
Gehzeit6 Stunden

Wandern auf KorsikaWir folgen hinter dem Parkplatz der Beschilderung Richtung Cap d’Ortu. Die ersten 1,5 Stunden der Wanderung führen über einen schmalen Pfad stetig ansteigend durch den Wald und sind genau richtig damit wir für das zweite und wesentlich steilere Stück auf Temperaturen kommen. Im Wald biegt der Weg einige Male, aber stets gut beschildert, zum Cap d’Ortu ab. Im weiteren Verlauf des Weges wird die Beschilderung etwas schlechter. Nachdem wir den Wald verlassen helfen oft nur Steinhaufen zur Orientierung. Man sollte sich also nicht zu sehr vom tollen Blick aufs Meer und die Bucht ablenken lassen. Der Weg ist mit etwas Aufmerksamkeit aber meist leicht zu finden. Aus dem recht entspannten Waldpfad geht es jetzt meist über Geröll und Felsen der Spitze des Cap d’Ortu. Im Trockenen meist kein Problem, kann das Ganze bei Nässe zu einer Rutschpartie ausarten.

Wandern auf KorsikaGerade die letzten Höhenmeter zur Spitze des Cap d’Ortu verlangen noch einmal volle Konzentration bevor wir freudig das Gipfelkreuz erblicken. Wenn Du Dich auf der Gipfelebene des Cap d’Ortu etwas umschaust solltest Du ohne Probleme einen netten Rastplatz im Schatten finden. Wir empfanden den kühlen Schatten als willkommene Abwechslung von der Uns beim Aufstieg bratenden Sonne. Nach frischem Baguette, korsischem Käse und einem kräftigen Schluck aus der Wasserflasche geht es auf den langen und kräftezehrenden Abstieg zurück nach Piana. Beim Abstieg passieren die meisten Unfälle, deswegen auf den rutschigen Steinen aufpassen. Beim Abstieg vom Cap d’Ortu haben wir eine leicht andere Route gewählt um nicht den gleichen Weg zu laufen. Erschöpft aber glücklich kamen wir nach etwa sechs Stunden am Parkplatz in Piana an.

Download: GPS Track (.gpx)

Wandern auf Korsika

Für das Wandern auf Korsika gibt es neben der Gegend um Porto noch eine Vielzahl von weiteren Alternativen jeden Schwierigkeitsgrades. Am bekanntesten hierbei ist sicherlich der GR20, der in 16 Etappen über 200 Kilometer von Calenzana nach Conca führt und in beide Richtungen gelaufen werden kann. Weitere Infos zum Fernwanderweg GR20 findest Du hier.

Galerie (zum Vergrößern Klicken)

0 Kommentare

Kommentar verfassen