Wanderschuhe

Wanderschuhe pflegen – Tipps für Leder und Gore-Tex

Wanderschuhe pflegen

Wanderschuhe pflegen richtig gemacht. Hier erfährst Du, wie Deine Wanderschuhe ein Leben lang halten können wenn Du ein paar einfache Regeln beachtest.

Ich trage meine Meindl Wanderschuhe (Borneo 2 MFS, siehe unten) nun schon seit fast 10 Jahren. In dieser Zeit habe ich mit den Schuhen mehrere tausend Kilometer zurückgelegt. Außer einem einmaligen Sohlenwechsel  bei einem professionellen Schuster der sich auf Wanderschuhe spezialisiert hat (mehr dazu später) habe ich an den Schuhen keine Reparaturen vornehmen müssen. Die Langlebigkeit meiner Wanderschuhe habe ich durch einfache Pflege und ein paar Dinge die ich beachtet habe erreicht.

Wanderschuhe aus Synthetischen Materialien oder Leder?

Bei Wanderschuhen musst Du neben den unterschiedlichen Kategorien, was die Festigkeit angeht (mehr dazu in meinem Artikel über Kategorien von Wanderschuhen) auch zwischen den unterschiedlichen Materialien unterscheiden. Aus welchem Material der Schuh gefertigt ist hat wiederum einen wesentlichen Einfluss auf die richtige Schuhpflege.

Heute gibt es eine große Auswahl von Wanderschuhen am Markt, die aus vielen verschiedenen Materialien für die unterschiedlichsten Ansprüche gefertigt werden – hierzu gehören:

  • Leder ohne Gore-Tex Membran (wasserabweisend)
  • Leder mit Gore Tex oder einer anderen wasserdichten Membran
  • Synthetische Materialien mit/ohne Ledereinsätzen ohne Gore-Tex Membran (nicht wasserdicht, maximal wasserabweisend)
  • Synthetische Materialien mit/ohne Ledereinsätzen und Gore-Tex Membran (wasserdicht)

Meine persönliche Erfahrung hat gezeigt, dass Schuhe die aus Leder gefertigt sind die längste Lebensdauer aufweisen. Leder verzeiht relativ leicht Schrammen und kleine Beschädigungen, z.B. durch spitze Steine. Wenn die Schuhe einmal neu gewachst werden sehen sie aus wie neu und Schrammen und Beschädigungen sind kaum noch sichtbar.

Bei Synthetikmaterialien führen Schrammen und kleinere Beschädigungen an den Wanderschuhen dazu, dass die Wanderschuhe mit der Zeit nicht mehr so schön aussehen. Die reine Funktion der Schuhe ist in der Regel nicht betroffen, da diese in der Gore-Tex Membran (oder einer anderen wasserdichten und atmungsaktiven Membran) liegt.

Was ist für die Schuhpflege generell wichtig?

Nach der Benutzung der Wanderschuhe ist es wichtig diese in einem trockenen Raum abzustellen. Etwas Lüftung schadet hierbei sicher nicht. Es empfiehlt sich auch die Sohlen zum Trocknen heraus zu nehmen. Dies hilft den Schuhen schneller zu trocknen und Du vermeidest unangenehme Gerüche.

Wanderschuhe sollten nicht zu kühl und nicht zu warm in einem trockenen Raum gelagert werden. Es sollte sich keine unmittelbare Wärmequelle in der Nähe befinden,  da sonst das Leder spröde werden kann. Natürlich brauchst Du Dir keine Gedanken machen wenn Du Deine Wanderschuhe in den Trockenraum einer Berghütte stellst, ich spreche hier von einer dauerhaften Aufbewahrung.

Ein ganz wichtiger Punkt bei der Aufbewahrung Deiner Wanderschuhe ist die Verwendung von Schuhspannern. Diese sorgen dafür, dass der Schuh seine Ursprungsform behält und nicht zu viele Dellen entwickelt, an denen ein Schuh aus Leder auch gerne mal brechen, oder reißen kann. Ein Schuhspanner aus Holz hilft auch Feuchtigkeit im Fußinnenraum aufzunehmen und Pilz- und Schimmelbildung zu vermeiden.

Um den Innenraum des Wanderschuh sauber und hygienisch zu halten gibt es spezielle Sprays, die auch zur Desinfektion geeignet sind. Die Anwendung empfiehlt sich vor allem beim Kauf gebrauchter Schuhe.

Die richtige Schuhpflege für Wanderschuhe aus Leder


Wanderschuhe aus Leder so wie wir sie heute kennen werden beim Bergsteigen und Wandern schon seit über 100 Jahren eingesetzt. Zwiegenähte Wanderschuhe wie der Meindl Perfekt werden unverändert bereits seit über 30 Jahren verkauft.

Das bedeutet natürlich, dass die Modelle und Erfahrungen der Hersteller mit dem Material sehr ausgereift sind, aber auch, dass keine großen technologischen Sprünge in diesem Materialbereich mehr zu erwarten sind.


Für die richtige Pflege von Wanderschuhen aus Leder benötigst Du eine harte und eine weiche Bürste, sowie ein geeignetes Schuhwachs.

Als erstes reinigst Du den Schuh mit einem feuchten Tuch, oder Du verwendest vorzugsweise die weiche Schuhbürste um den Schmutz vom Schuh abzubürsten. Wenn Du ein feuchtes Tuch verwendest musst Du den Schuh trocknen lassen bevor Du weiter machst.

Mit der harten Bürste raust Du das Leder des Schuhs vor dem Auftragen des Schuhwachs‘ auf. Danach trägst Du das Schuhwachs auf und lässt es etwa 10 Minuten einziehen und trocknen um danach den Wanderschuh mit der weichen Schuhbürste abzubürsten und ihn zu polieren und eventuelle Reste des Schuhwachs zu entfernen.

Für die richtige Pflege meiner Meindl Wanderschuhe aus Leder verwende ich folgende Artikel:

  • Schuhbürste hart
  • Schuhbürste weich
  • Wachs für Wanderschuhe aus Leder

Schuhpflege für Wanderschuhe aus synthetischen Materialien

Für Schuhe aus synthetischen Materialien mit oder ohne Gore-Tex oder anderen atmungsaktiven Membran brauchst Du bei der Pflege der Schuhe drei Dinge:

  • Feuchtes Tuch oder Schuhbürste
  • Imprägnierspray

Mit der Schuhbürste oder dem Tuch kannst Du Deinen Wanderschuh problemlos von Schmutz reinigen. Hierbei solltest Du auf stark fettende Schuhcremes oder ölhaltige Produkte verzichten, da diese die Membran verstopfen können.

Zusätzlich zur Reinigung des Schuh’s empfiehlt sich grundsätzlich eine regelmäßige Imprägnierung Deiner Wanderschuhe mit einer wasserdichten Gore-Tex Membran. Natürlich sind die Schuhe auch ohne zusätzliche Imprägnierung wasserdicht. Da die Gore-Tex Membran aber zwischen den eigentlichen Materialschichten des Wanderschuh eingearbeitet ist, hilft eine zusätzliche Imprägnierung den Schuh Wasser- und Schmutzabweisend zu machen. Dadurch bleibt Dein Wanderschuh länger schön.

Bei der Imprägnierung Deiner Wanderschuhe solltest Du ein Produkt wählen welches speziell für die Gore-Tex Membran ausgelegt ist (wenn er denn eine hat).

Neue Sohlen für meine Wanderschuhe?

Die Sohlen Deiner Wanderschuhe sind wesentlicher Einflussfaktor für Deine Trittsicherheit. Gerade auf rutschigem Untergrund wie Laub, Schnee und nassem Stein ist ein guter Zustand der Sohle sehr wichtig. Die meisten Hersteller von Wanderschuhen setzen heute auf Sohlen von Vibram, die durch eine spezielle Gummimischung besonders abriebfest, trittsicher und langlebig sind.

Nach tausenden Kilometern und unzähligen Wandertouren ist aber jeder Wanderschuh irgendwann abgelaufen.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Wanderschuh ist das Fußbett, welches für die richtige Dämpfung auf Deinen langen Wanderungen und beim Sport sorgt.

Viele große Hersteller von Wanderschuhen bieten heute einen Reparaturservice für die von Ihnen hergestellten Schuhe. Dabei kannst Du für einen Bruchteil des Neupreises (in der Regel zwischen 80 und 100 Euro) das Fußbett, die Sohlen und den Geröllrand Deines Wanderschuh auswechseln lassen.

Eine tolle Alternative zu den großen Markenherstellern ist “mein-kletterschuhservice.de” in Stuttgart. Hier kannst Du Dich entweder per E-Mail melden unter Angabe Deiner Schuhe bekommst Du ein unverbindliches Angebot, oder direkt im Ladengeschäft in Stuttgart vorbei schauen.

Hier findest Du noch mehr Infos zum Thema Wanderschuhe

Mit diesen einfachen Regeln können Deine Wanderschuhe ein Leben lang halten. Wir freuen uns wenn Du Kommentare und Fragen unter dem Artikel postest.

 

1 Kommentar

  1. Das ist wirklich mal ein ausführlicher Artikel, der schön zu lesen ist. Beim Imprägnieren meiner Wanderschuhe lasse ich die Lederpflege zwar normalerweise länger einziehen, werde es aber mal mit den beschriebenen 10 Minuten ausprobieren.
    Alles Gute Weiterhin und viel Erfolg!

Kommentar verfassen

Wir freuen uns über jeden Like!schliessen
Script by LikeJS
oeffnen