Ausrüstung Wanderschuhe

Meine neuen Wanderschuhe Meindl Badile im Test

Nach jahrelangem intensiven Wandern und Bergsteigen hatten sich meine alten Meindl Bergstiefel leider als nicht mehr reparabel erwiesen. Ein Nachfolger musste her, ich entschied mich für die Meindl Badile, ob die eine gute Entscheidung war, erfährst Du in folgendem Artikel.

Das wichtiges Kaufkriterium war für mich die Allzwecktauglichkeit des Wanderschuhs. Für die Mittelgebirge und eine normale Hüttentour sind diese Schuhe bestens geeignet. Bisher war ich mit der Qualität der Wanderschuhe von Meindl sehr zufrieden und auch diesmal überzeugt mich die Verarbeitung und die Haptik (Anmerkung: die Schuhe sind noch recht neu, aber falls sich die Qualität verschlechtert, werde ich den Artikel aktualisieren). Die Firma Meindl produziert in langer Tradition Wanderschuhe und ist im bayerischen Kirchanschöring ansässig. Das Familienunternehmen verfügt außerdem über Standorte in Ungarn, Italien und Slowenien.

Für welche Einsatzzwecke ist der Meindl Badile geeignet?

Der Meindl Badile ist ein Wanderschuh der Kategorie B (mehr zu den Kategorien erfährst Du hier). Sein natürliches Einsatzgebiet ist sicherlich das Mittelgebirge, Fernwanderwege und Wanderungen auf festerem Untergrund. Für losen Untergrund bevorzuge ich Wanderschuhe mit höherem Schaft und am schmerzhafte Umknicken am Sprunggelenk zu vermeiden.

Austattung und Verarbeitung

Der Meindl Badile ist aus Leder gefertig und zeichnet sich durch eine sehr stabile und austauschbare Virbamsohle aus. Leder ist für mich immer noch das beste Material für Wanderschuhe, es bedarf zwar eines gewissen Pflegeaufwandes, aber dieser lohnt sich. Bei richtiger Pflege halten Wanderschuhe aus Leder locker 10 Jahre. Eine Gummidämpfung ist zwischen den Sohlen eingearbeitet, welche sich angenehm bemerkbar macht wenn man über Asphalt wandert. Der Schuh ist wasserdicht und auch wenn er etwas naß geworden ist, bekommt man ihn mit den üblichen Mittel recht schnell wieder trocken. (Bitte Lederschuhe niemals auf der Heizung oder nahe am Feuer trocknen, dies trocknet das Leder aus, es bekommt Risse und Feuchtigkeit uns Nässe können das nächste Mal eindringen)

Paßform

Der zwiegenähte Wanderschuh bringt ein Gewicht von 755 Gramm auf die Waage. Er ist sehr bequem und passt sich sehr gut dem Fuß an. Auch meine etwas breiteren Füße haben darin locker Platz. Der Schaft ist nach einigen Kilometern angenehm weich und fügt sich in den sehr positiven Eindruck ein. Die Einlaufzeit dieses Schuhes ist auch nicht problematisch. Einige Wanderungen reichen und der Schuh hat sich Deinem Fuß perfekt angepasst.

Mein Fazit zum Meindl Badile

Der Meindl Badile löst meinen Bergstiefel von Meindl ab, die Latte liegt daher sehr hoch. Bisher erfüllt der Badile diese Voraussetzungen ohne Probleme. Das einzig negative ist der Preis, klar Leder und Qualität haben eben diesen, aber über 200 Euro für ein Paar Kategorie B Wanderschuhe sind schon recht viel.

Weitere interessante Artikel zum Thema Wanderschuhe

Viel Spaß und Erfolg auf der Suche nach dem richtigen Wanderschuh. Wir freuen uns über Kommentare und Anmerkungen unter dem Artikel.

Diesen Beitrag mit Deinen Freunden teilen!

Meindl Badile

0.00
Meindl Badile
8.7

Verarbeitung

9.0 /10

Tragekomfort

9.0 /10

Passgenauigkeit

9.5 /10

Vielseitigkeit

8.5 /10

Preis-/Leistungsverhältnis

7.5 /10

Positiv

  • Gewohnt gute Verarbeitung
  • zeitlose Optik
  • stabiler Schaft

Negativ

  • hoher Preis

2 Kommentare

  1. Gibt der badile auch noch ein wenig in der Breite nach?

    • Hallo Flo,

      ein wenig schon, ich habe recht breite Füße und sie passen wunderbar. Einfach mal anprobieren und ein paar Meter laufen.

      Beste Grüße

      Björn

Kommentar verfassen