Pfalz

Unterwegs auf dem Napoleonsteig – Tolle Rundwanderung in der Pfalz

Napoleonsteig Pfalz

Unterwegs auf dem Napoleon Steig in der Pfalz. Nicht zu lang aber sehr abwechslungsreich zeigt sich der Premiumwandernweg von seiner besten Seite. Mit Karte und GPS Track.

StreckeBruchweiler-Bärenbach - PWV Hütte am Schmalstein - Dretschbergfels - Napoleonfelsen - Rauhberg - Retschelfelsen - Bruchweiler-Bärenbach
Kilometer12,3
Höhenmeter350m
Gehzeit3 Stunden

Unsere heutige Wanderung auf dem Napoleonsteig startet in dem kleinen Örtchen Bruchweiler-Bärenbach. Die Anreise kann alternativ mit dem Zug oder mit dem Auto erfolgen. Wenn Du mit dem Auto anreist kannst Du als Zieladresse die Fabrikstraße 18 in 76891 Bruchweiler-Bärenbach eingeben. Wenn Du mit dem Zug anreisen möchtest musst Du am Bahnhaltepunkt Dahn Süd aussteigen.

Einkehrmöglichkeiten auf dem Napoleonsteig findest Du im ersten Drittel des Rundwanderweges in der Hütte des Pfälzerwald-Vereins am Schmalstein oder zu Beginn und am Ende der Wanderung in Bruchweiler-Bärenbach oder im benachbarten Dahn. Die DAV Hütte der Sektion Kaiserslautern ist nur für Selbstversorger gedacht.

Hier findest Du eine Übersicht aller unserer Touren zum Wandern in der Pfalz

Der Napoleonsteig ist als Premiumwanderweg bestens ausgezeichnet. Unser Wanderzeichen auf der heutigen Rundwanderung ist ein lila Napoleonkopf auf weißen Hintergrund.

Von Bruchweiler-Bärenbach zum Napoleonfelsen

Wir haben unsere Wanderung nicht am dafür vorgesehenen Wanderparkplatz in der Fabrikstraße 18 an der Däumlich-Schuhfabrik gestartet sondern am Bahnhaltepunkt Dahn Süd. Dadurch verlängert sich die heutige Rundwanderung für uns etwas.

Unser Weg führt uns zu Beginn durch die Straßen von Bruchweiler-Bärenbach bevor der Weg nach links abbiegt und den kleinen Ort verlässt. Wir folgen kurz der schmalen Straße, bevor der Napoleonsteig in einen Feldweg mündet und leicht den Hügel hinauf zur Flecksteinhochebene ansteigt. Von hier hast Du eine weite Aussicht, die bei gutem Wetter bis ins Elsaß reicht.

Der feste Weg führt uns über die Hochebene bis der Napoleonsteig wieder in den Wald mündet und alsbald darauf auf einer malerischen Lichtung die Hütte am Schmalstein des Pfälzerwald-Vereins erreicht. Die Hütte ist in der Regel mittwochs und sonntags geöffnet. Wie in den meisten Hütten des Pfälzerwald-Vereins wird hier lokale Kost aus der Region serviert.

Wir waren leider an einem Samstag da, hatten aber glücklicherweise unsere eigene Verpflegung dabei, die wir auf den Bänken vor der Hütte genießen konnten.

Nach einer kurzen Pause geht es weiter in Richtung Dretschbergfelsen. Der Weg führt hier unterhalb des beeindruckenden Felsmassivs weiter zum Napoleonfelsen. Der Namensgeber dieses Premiumwanderwegs steigt auf einer kleinen Erhöhung empor Richtung Himmel. Vor dem Felsen befindet sich ein kleines Plateau, welches sich für ein Erinnerungsfoto eignet.

Vom Napoleofelsen zurück nach Bruchweiler-Bärenbach

Vom Napoleonfelsen starten wir auf die zweite Hälfte des Premiumwanderweg Napeolnsteig und gleichzeitig auch auf den Rückweg nach Bruchweiler-Bärenbach, dem Ausgangspunkt unserer Wanderung.

Unser nächstes Etappenziel ist der Reinigshof, den wir über einen weichen Waldweg erreichen. Die hier liegende Quelle versorgt unter anderem auch die DAV Hütte der Sektion Kaiserslautern, auf die wir schon bald treffen werden.

Der Weg biegt nun nach links steil den Berg hinauf ab und wir erklimmen über einen steilen schmalen Pfad den Rauhbergfelsen, bevor plötzlich die Hütte der DAV Sektion Kaiserslautern vor uns liegt. Sie ist eine der wenigen DAV Hütten außerhalb der Alpen und wird u.a. zu Trainingszwecken genutzt.

Die Hütte liegt malerisch in einer kleinen Senke oberhalb des Rauhbergfelsen. Von hier folgen wir dem Weg über den Grat zu unserem nächsten Ziel dem Eisenbahnerfelsen und dem Retschelfelsen.

Der Weg verläuft hier auf und ab und verlangt auf den letzten Kilometern nochmal einiges an Kondition und Konzentration. Dafür wird man mit einem der schönsten Abschnitte des Napoleonsteig belohnt bevor der Wanderweg wieder hinab nach Bruchweiler-Bärenbach zu unserem Ausgangspunkt absteigt.

Folgende Ausrüstung ist für die Wanderung zu empfehlen:

  • Feste Wanderschuhe der Kategorie A oder B
  • Je nach Wetterlage Regen- und Winddichte Kleidung
  • Ein Notfallset für Erste Hilfe
  • Ausreichend Proviant und zu Trinken
  • Kleiner Rucksack für Tageswanderungen

Weitere interessante Wanderungen in der Pfalz

Wir wünschen Dir viel Spaß auf Deiner Wanderung in der Pfalz. Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile ihn doch mit Deinen Freunden bei Facebook oder Twitter.

Downloads

volle Distanz: 14.69 km
Maximale Höhe: 355 m
Minimale Höhe: 196 m
Diesen Beitrag mit Deinen Freunden teilen!

0 Kommentare

Kommentar verfassen